Allgemein · Rezensionen

Rezension: Das Flüstern der Träume von Serena Avanlea

Buch

Titel: Das Flüstern der Träume
Autorin: Serena Avanlea
Verlag: Heyne Verlag
Erscheinungsjahr: 2011
Seitenzahl: 464Seiten

 

Anfang

Das Beste hoffen, das Schlimmste erwarten.

 

Inhalt

Emma ist Waise. Zum Glück hat sie aber ihre tollen Freundinnen, die alles für sie machen würden. Sie sind ihr Sicherheitsnetz, um das Leben zu meistern.

Schon mit 13 Jahren wusste sie, dass sie Modedesignerin werden möchte. Nun steht sie kurz vor dem Abschluss. Ihr Leben ist wundervoll, aber sehr stressig. Sie ist sehr kreativ, hat nur gute Noten, einen tollen Praktikumsplatz und findet sogar einen tollen kleinen Laden, in dem sie ihre eigene Mode verkaufen möchte. Alles scheint perfekt zu sein.

Wäre da nicht eine Person, die im Hintergrund die falschen Fäden zieht und ihr Leben zu ruinieren versucht. Ist es wirklich der Mann, dem sie ihr Herz geschenkt hat? Was wird nun aus ihrem Abschluss? Und vor allem: Was wird aus ihrem Leben?

 

Meine Meinung

Das Cover gefiel mir sehr gut, der Klappentext klang eigentlich auch ganz okey. Eine typische Liebesgeschichte mit einem Happy End. Zumindest klang es so. Aber nein. Das Buch entpuppte sich als eine sehr facettenreiche und spannende Geschichte mit mehreren Handlungssträngen.

Emma schloss ich sofort in mein Herz. Diese junge Studentin ist charmant, witzig, sehr ehrgeizig, fleißig und hat ein Ziel vor Augen, das sie um nichts in der Welt aufgeben möchte. Auch ihre Freundinnen, einige nur Nebencharaktere, mochte ich sofort, da sie alle nur das beste für Emma wollten. Toll fand ich, dass es in dem Buch kein Gezicke und keine Eifersuchtsanfälle gab, die es sonst oft unter Frauen gibt.
Interessant fand ich auch die Rolle des „Drachen“ und ihre Wandlung am Ende des Buches.

Mit Jayden hatte ich am Anfang meine Probleme, weil ich seine mürrische Art Emma gegenüber nicht verstand. Doch dann wurde er mir immer sympathischer.

Spätestens in der Hälfte des Buches wusste ich, wer Blake war. Diese Wendung fand ich einfach toll. Obwohl es nochmals zu Missverständnissen kam (das war doch irgendwie klar 😉 ) fand ich die Geschichte sehr realistisch und schön.

Durch den tollen und fließend leichten Schreibstiel schaffte es die Autorin, dass ich das ganze Buch in einem Tag ausgelesen hatte. Es gab überhaupt keine langweiligen oder langen Szenen. Von Anfang an konnte ich mich in die Geschichte gut einfinden und hineinfühlen.

 

Fazit

Das Buch ist eine schöne und spannende Geschichte, die einfach alles hat. Perfekte Lektüre für zwischendurch, da man sie auch innerhalb weniger Stunden lesen kann.

 

Ich gebe dem Buch fünf Sterne.

5 Sterne

eure

Name

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s