Allgemein · Rezensionen

Rezension: Ein Käfig aus Rache und Blut von Laura Labas

Buch

Titel: Ein Käfig aus Rache und Blut
Autorin: Laura Labas
Verlag: Drachenmond Verlag
Seitenzahl: 320 Seiten
Erscheinungsjahr: 2016

 

Anfang

Ich wusste, dass ich zu spät kommen würde, sogar schon, als ich es noch hätte verhindern können. 

 

Inhalt

Nach dem grausamen Mord an ihrer Familie wird Alison Talbot von ihrer Tante zur Jägerin ausgebildet. Von nun an streift sie durch die Rayons und tötet Dämonen, die die Erde erobert und zerstört haben. Allein der Wunsch nach Vergeltung treibt sie an.

Eines nachts wird sie von Dämonen entführt und zu Dorian Ascia gebracht. Er ist König einer der 21 Dämonenstädte. Dieser bietet ihr ein einzigartiges Training an. Obwohl Alison ihm misstraut, nimmt sie das Angebot an und trifft auf andere Menschen, aber auch auf einen bestimmten Dämon. 

Fortan wird sie von dem Dämon Gareth trainiert, der sie nicht nur in den Wahnsinn treibt, sondern sie auch an ihrem Weltbild zweifeln lässt. Je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto schwerer fällt es ihr, sich zwischen Rache und längst verloren geglaubten Gefühlen zu entscheiden.

 

Meine Meinung

Das Cover ist ein Traum! Es ist düster, facettenreich und wild. Das Motiv (Frau/Mädchen mit einem Messer und einem Käfig in der Hand) passt sehr gut zum Titel und zum Inhalt der Geschichte. Toll!


Der Schreibstiel ist angenehm, leicht und flüssig zu lesen. Die Beschreibungen der Schauplätze und Personen finde ich sehr gelungen und ich konnte mir alles gut vorstellen und mich sofort hineinfühlen.


Die Geschichte wird aus der Sicht von Alison erzählt. Ein paar Kapitel werden auch aus der Perspektive einer anderen Person erzählt, jedoch in der 3. Form. Dies fand ich sogar sehr spannend, da man einerseits Alison als Hauptprotagonistin hat, aber trotzdem einige Situationen auch aus einer anderen Sicht erzählt bekommt.


Die Protagonistin Alison ist engstirnig, stur und brutal. Ihr einziger Gedanke: Rache. Rache an den Dämonen, die ihre Welt und ihre Familie zerstört haben. Sie ist oft sehr impulsiv und denkt bei ihren Handlungen oft nicht nach. 

Von Gareth und den anderen Dämonen erfährt man im ersten Teil noch nicht sehr viel, aber ich bin schon gespannt, wie es da weitergehen wird. Manchmal merkt man jedoch, dass nicht alle Dämonen böse sind. Vielleicht haben sogar  Gareth oder Dorian ihre guten Seiten? 

Die Welt, die Laura Labas entworfen hat, finde ich einfach faszinieren. Die Geschichte ist so magisch, düster, actionreich und spannend, dass ich es kaum erwarten kann, endlich den zweiten Teil lesen zu können. Beginnen werde ich natürlich jetzt sofort damit 😉

 

Fazit

Es ist wirklich ein tolles Buch! Ich liebe es und freue mich schon auf die Fortsetzung!

 

Ich gebe dem Buch fünf Sterne.

5 Sterne

eure

Name

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s