Allgemein · Rezensionen

Rezension: Magisterium 1: Der Weg ins Labyrinth von Holly Black und Cassandra Clare

Buch

Titel: Magisterium
Band: 1
Autorinnen: Holly Black und Cassandra Clare
Verlag: ONE – Bastei Lübbe
Ersterscheinung: 14. November 2014
Seitenzahl: 336 Seiten

 

Erster Satz

Aus der Ferne wirkte der Mann, der mühsam die weiße Wand des Gletschers erklomm, wie eine Ameise, die langsam seitlich an einem flachen Teller hochkrabbelte.

 

Inhalt

Callum Hunt ist 12 Jahre alt, hat ein verkrüppeltes Bein und besitzt magische Kräfte. Sein Vater hasst die Magie und das Magisterium. Doch eines Tages muss sich Callum der Aufnahmeprüfung im Magisterium stellen und wird, trotz all seiner Bemühungen durchzufallen, aufgenommen. Ein Abenteuer aber auch ein schwerer Kampf beginnt. Wird Callum es schaffen, von der Schule zu fliegen, bevor er das erste Jahr absolviert hat und durch die erste Pforte gehen muss?

 

Meine Meinung

Das Cover finde ich so schön, und trotzdem schlicht. Die glänzenden Seiten finde ich traumhaft schön und so ganz anders und außergewöhnlich.

Der Protagonist ist Callum Hunt, der vor allem anfangs eher mürrisch und missmutig ist. Er wird in der Schule oft gehänselt und hat auch ein großes Geheimnis. Auch im Magisterium gibt er sich große Mühe überall durchzufallen, zum Trotz seiner Teamkollegen Tamara und Aron. Ich muss aber sagen, dass es für ihn vermutlich sehr schwer ist, da sein Vater ihm immer von den schrecklichen Gefahren des Magisteriums gewarnt hat und er nun mutterseelenalleine dort fest sitzt. Wahrscheinlich hätte ihm etwas väterliche Unterstützung gut getan, da er so nicht recht wusste, was er machen sollte. Eine sehr schwere Situation für einen 12-Jährigen.

Tamara und Aron mochte ich eigentlich sehr gerne. Sie haben sich mit Callum trotz seines verletzten Beines und seiner teils aufmüpfigen und missmutigen Art angefreundet und standen immer auf seiner Seite.

Noch immer bin ich mir nicht sicher, ob das Magisterium nun gut oder böse ist und schon gar nicht, ob es wirklich gefährlich ist oder ob Callums Vater einfach übertreibt, weil er seinen Verlust nicht überwinden kann.

Ich freue mich schon auf den zweiten Band.

 

Fazit

Das Buch ist einfach toll! Ich liebe sowohl das Cover als auch die Charaktere und die Geschichte an sich. Es ist ein wunderbares Buch für jeden, der auch die Harry Potter Bücher mag.

 

Ich gebe dem Buch fünf Sterne.

5 Sterne

eure

Name

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s