Allgemein · Rezensionen

Rezension: Fluch der Elemente 1: Die Schwestern von Feuer und Erde von Lilyana Ravenheart

Buch

Titel: Fluch der Elemente 1: Die Schwestern von Feuer und Erde
Autorin: Lilyana Ravenheart
Verlag: Selfpublishing
Seitenzahl: 160 Seiten
Erscheinungsjahr: 2017

 

Anfang

Myrkvi, Prinz der Dunkelalben, wanderte ungeduldig vor dem kleinen Haus auf der geteilten Waldlichtung auf und ab.

 

Inhalt

Ihre Eltern haben ein schreckliches Bündnis geschlossen. Eines, das das Leben der Zwillingsschwestern Lyra und Amia komplett verändern soll. Doch die beiden wollen sich ihrem Schicksal nicht ergeben und kämpfen um ihre Freiheit. Doch ist es überhaupt möglich, einem Dunkelalb die Stirn zu bieten?

 

Meine Meinung

Das Cover hat mich nicht so angesprochen und ich finde die Frau darauf auf unpassend. Die beiden Schwestern haben rote bzw. braune Haare, die auf dem Buch aber blonde?

Die beiden Schwestern, vor allem Amia, habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Obwohl sie Zwillinge sind, können sie unterschiedlicher gar nicht sein. Amia ist die Sanftmut und Hilfsbereitschaft in Person. Sie wäre die perfekte Mutter und Hausfrau. Mit ihren Kräften kann sie die Erde und die Pflanzen beeinflussen. Lyra hingegen ist eher wild, stürmisch und liebt das Abenteuer. Ihre Kraft ist das Feuer.

Myrkvi war mir von Anfang an sympathisch. Er kam mir nie wie der böse Schurke vor, sondern eher sehr charmant, zuvorkommend und loyal. Der Dunkelalb half Menschen, indem er auf einen Handel einging und das Beste draus machte. Von Anfang an tat er alles für seine zukünftige Braut.

Der Lichtalb hingegen war mir teilweise auch sympathisch, teilweise war er aber auch sehr merkwürdig, gefühlskalt und hochnäsig. Erst nach der Hälfte des Buches änderte sich dies ein wenig.

Die Welt, die die Autorin geschaffen hat, ist sehr interessant, aber andererseits unserer ziemlich ähnlich. Da hätte ich mir mehr Kreativität und Fantasie gewünscht. Beispielsweise sind die Hochzeiten, das Essen und auch das Leben an sich unserem gleich.

Die Geschichte war sehr spannend, romantisch, mitreißend und schön. Leider waren manche Stellen zu schnell erklärt. Lebhafter und spannender wäre es gewesen, wenn die wichtigen Szenen detaillierter, gefühlvoller und genauer beschrieben gewesen wären.

 

Fazit

Trotz der Schnelligkeit und der teilweisen Einfallslosigkeit, finde ich das Buch und die Charaktere faszinierend. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil der Geschichte.

 

Ich gebe dem Buch drei Sterne.

3 Sterne

eure

Name

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s