Allgemein · Rezensionen

Rezension: Zeitenzauber 1 von Eva Völler

Buch

Titel: Zeitenzauber – Die magische Gondel
Band: 1
Autorin: Eva Völler
Verlag: Baumhaus Verlag
Ersterscheinung: 14. Februar 2014
Seitenzahl: 336 Seiten

 

Anfang

Zuerst das Wichtigste:

Mein Name ist Anna. Ich habe drei Mal versucht, meinen vollen Namen und mein Geburtsjahr hinzuschreibe, aber es geht nicht.

 

Inhalt

Anna verbringt ihre Ferien mit ihrer Familie in Venedig. Plötzlich landet sie in der Vergangenheit und muss dort um ihr Überleben kämpfen. Sebastiano, der Junge, der sie dorthin brachte, scheint nicht gerade eine große Hilfe zu sein. Wird Anna jemals zurück in die Gegenwart und zu ihrer Familie kommen?

 

Meine Meinung

Das Buch ist der Wahnsinn! Spannend, packend, mitreisend und trotzdem mit viel Humor wird die Geschichte rund um Anna und Sebastiano erzählt.

Anfangs hatte ich noch meine Probleme mit Anna, da sie teilweise richtig pubertierend ist und ihren Eltern gegenüber auch oft missmutig oder desinteressiert auftritt. Ihr Vater erzählt ihr sehr viel aus seinem Beruf (Geschichte), was sie jedoch überhaupt nicht interessiert. Leider. Ich liebe Geschichte (bin ja auch Geschichtslehrerin 😉 ).

In der Vergangenheit wird Anna jedoch vernünftiger, erwachsener und auch sympathischer. Sie muss um ihr Überleben kämpfen und lernt auch Freunde kennen.

Sebastiano mochte ich anfangs überhaupt nicht. Er trägt die Schuld daran, dass eine Minderjährige mutterseelenallein in der Vergangenheit landet und kümmert sich überhaupt nicht um sie. Er lässt sie in ein Haus zu einer missmutigen Frau bringen und lässt sie erstmals für lange Zeit dort. Was genau passiert ist und warum sie nun dort ist, verrät er ihr nicht. Auch kommt er nur sporadisch vorbei und es scheint, als wäre es ihm komplett egal, was mit ihr passiert. Erst mit der Zeit scheint er Interesse an ihr zu entwickelt und da wurde er mir auch sympathisch.

Die unerwarteten Wendungen in dieser Geschichte fand ich besonders toll, da ich mit vielen Ereignissen und Reaktionen überhaupt nicht gerechnet habe.

Sprachlich fand ich das Buch ganz ok. Es ist einfach geschrieben, sodass man schnell und flüssig die Geschichte lesen kann.

Venedig wurde sehr schön und bildlich beschrieben, sodass ich mir die Stadt wirklich gut vorstellen konnte.

 

Fazit

Ich kann dieses Buch jedem ans Herz legen, der gerne Geschichten über das Reisen durch die Zeit liest. Ich bin schon gespannt, wie es im 2. Teil weiter geht.

 

Ich gebe dem Buch fünf Sterne.

5 Sterne

eure

Name

 

Werbeanzeigen