Allgemein · Rezensionen

Rezension: Dark Spells 3 – Ein Rennen gegen die Zeit von Nina Hirschlehner

Buch

Titel: Dark Spells: Ein Rennen gegen die Zeit
Band: 3
Autorin: Nina Hirschlehner
Verlag: Selfpublishing
Erstveröffentlichung: 29. Juni 2018
Seitenzahl:  Seiten

 

Anfang

Vierundzwanzig Stunden waren vergangen, seit Dhana Shadow das letzte Mal einen Besuch abgestattet hatte. Langsam wurde es Zeit, um nach ihm zu sehen.

 

Inhalt

Gemeinsam mit den Jägern Alex und Jack brechen Savannah und Zoey in das Haus von Dhana ein, um den Meteoritenstaub zu stehlen. Dort trifft Zoey Shadow und gibt ihm die Kette zurück. Doch dieser scheint sich an nichts zu erinnern.

Savannah erzählt Zoey endlich die Wahrheit, doch diese will es einfach nicht wahr haben und um ihre neue Lehrerin und den einzigen Menschen in ihrem Leben kämpfen.

 

Meine Meinung

Wieder einmal hat Nina Hirschlehner eine tolle Arbeit geleistet und eine wundervolle und spannende Fortsetzung geschrieben.

Die Beziehung zwischen Savannah und Zoey wird inniger und endlich erfährt Zoey etwas Entscheidendes, das ihre Welt erneut zum Einstürzen bringt.

Endlich! Endlich erfährt man etwas Wichtiges. Etwas, das etwas Licht in die geheimnisvolle Vergangenheit von Savannah und Dhana bringt. Die Vermutung hatte ich zwar schon die ganze Zeit, aber ganz sicher kann man sich ja nie sein. Doch am Ende des Buches wird wenigstens ein Rätsel gelöst. Und ich habe mich so sehr darüber gefreut.

Auch erfährt man wieder einiges über die Vergangenheit von Savannah und Dhana. Trotzdem bleiben auch noch viele Fragen offen und ich kann  es bis zur  Veröffentlichung von Spruch 4 kaum mehr erwarten.

 

Fazit

Ich liebe die Geschichte und vor allem Savannah. Die Dark Spells-Reihe kann ich jedem Fantasyfan empfehlen.

 

Ich gebe dem Buch fünf Sterne.

5 Sterne

eure

Name

 

Werbeanzeigen