Allgemein · Rezensionen

Rezension: Aura 3 – Der Fluch von Clara Benedict

Buch

Titel: Aura – Der Fluch
Band: 3
Autor: Clara Benedict
Verlag: Thienemann Esslinger Verlag in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Ersterscheinung: 9. Oktober 2018
Seitenzahl: 368 Seiten

 

Anfang

Als Erstes kehren die Geräusche zurück. Das leise Ächzen des Holzes, das Rauschen der Blätter, das Zwitschern der Vögel. Anschließend die Gerüche.

 

Inhalt

Enttarnt! Die Akademie weiß, wer Hannah wirklich ist. Was bleibt, ist die Flucht vor Dr. Levander und seinen Handlangern. Während Hannah und ihre Freunde einen riskanten Plan schmieden, um den bösen Machenschaften endlich ein Ende zu setzen, kommen sich Hannah und Valentin näher. Dabei gehört ihr Herz doch Raphael, oder? Mitten in diesem Gefühlschaos muss sich Hannah eingestehen, dass die dunkle Seite ihrer Gabe mehr als gefährlich ist. Nicht nur für sie selbst, sondern für alle, die sie liebt.

Quelle: Klappentext

 

Meine Meinung

Das Cover ist wie die vorherigen einfach traumhaft schön.

Die Autorin knüpft direkt am Ende des 2. Bandes an, sodass man sofort wieder in der Geschichte ist. Von der ersten Seite an hat mich die Geschichte wieder gefesselt und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. In rasantem Tempo geht die Story voran und wird immer spannender. Die Freunde befinden sich auf der Flucht vor Ravin und Levander und müssen sich auch mit dem Feind innerhalb der eigenen Reihen beschäftigen.

Hannah wurde mir jedoch zunehmend unsympathischer. Eine wirkliche Weiterentwicklung kommt nicht vor und sie handelt oft unüberlegt, naiv, aufbrausend und kopflos.

Besonders Schön finde ich die überraschenden Wendungen in der Geschichte, mit denen ich einfach nicht gerechnet habe. Vor allem eine hat mir sehr gut gefallen. Gleichzeitig ist diese Wendung aber auch einer meiner Kritikpunkte.

Die Dreiecksbeziehung kam eher unerwartet und konnte ich nicht ganz nachvollziehen. Plötzlich war da eine so große Liebe zwischen ihnen und ich weiß ehrlich gesagt nicht, wo die auf einmal her kam. Warum verlieben sie sich? Was genau gefällt ihr an ihm plötzlich?

Dieses Ende habe ich nicht erwartet. Wow! Solche Wendungen kann es ruhig öfter geben.

Was mir jedoch nicht so gut gefällt ist das offene Ende. So viele Fragen bleiben offen und ungeklärt. Nachdem ich den letzten Satz gelesen hatte, musste ich nochmal nachsehen, ob ich nicht noch ein Kapitel oder den Epilog vergessen habe. Aber nein. Es hört mitten in der Geschichte auf und lässt den Leser mit vielen Fragezeichen im Kopf in der Luft hängen. Als hätte jemand die letzten Seiten einfach weggestrichen.

 

Fazit

Eine tolle und wirklich lesenswerte Reihe mit einem abrupten und offenen Ende.

 

Ich gebe dem Buch vier Sterne.

4 Sterne

eure

Name

 

Werbeanzeigen