Allgemein · Rezensionen

Mehlwürmer Level 1 von Sandra Berger

Buch

Titel: Mehlwürmer Level 1
Band: 1
Autor: Sandra Berger
Verlag: Books on Demand
Ersterscheinung: 26. Februar 2019
Leseniveau: ab 10 Jahren

 

Anfang

>>Du hast heute wie ein Mädchen geworfen! <<, stichelte Michael, zog sich das T-Shirt über den Kopf und strich sich das blonde Haar zurück. Blaue Augen und hohe Wangenknochen rundeten sein schmales Gesicht ab.

 

Inhalt

Julian und seine Freunde erhalten die Möglichkeit, das neuste Game auf dem Markt zu spielen. Der einzige Haken dabei – um weiterzukommen, müssen sie die anderen Gruppen schlagen.

Level 1 führt sie in einen verlassenen Vergnügungspark, doch sie sind nicht allein!

Ein mysteriöses Rätsel, dunkle Gestalten, tödliche Bedrohungen sowie die wildeste Fahrt ihres Lebens erwarten sie.

Können Julian und seine Freunde den Gefahren trotzen, um das nächste Level zu erreichen?

Quelle: Facebook – Seite der Autorin 

 

Meine Meinung

Das Cover sagt schon sehr viel über die Geschichte aus. Man sieht alles Wichtige aus der Story und kennt eigentlich auch schon eine sehr spannende Szene.

Die Kinder gewinnen ein Computerspiel, in welches sie komplett eintauchen können. Der Leser begleitet die vier Freunde durch das erste Level dieses sehr realistisch wirkenden Spieles und erlebt mit ihnen Abenteuer.

Der einfache Schreibstil ermöglicht es Kindern sich in die Charaktere und die Geschichte hineinzuversetzen und das Buch innerhalb kürzester Zeit zu verschlingen. Die Charaktere wurden mit viel Liebe zum Detail entworfen und beschrieben. Ich konnte mir jedes der vier Kinder gut vorstellen. Besonders Schön fand ich dabei, dass selbst die unterschiedlichen Eigenschaften der Vier beschriebenen wurden. Beispielsweise hat…. Angst vor Geisterbahnen, was in dem Spiel jedoch nicht von Vorteil ist.

Mein einziger Kritikpunkt ist, dass mir das Spiel zu brutal vorkommt. Die vier Freunde sind 12 Jahre alt und das Buch ist für Kinder ab 10 Jahren geeignet. Die Szenen im Buch werden etwas gruselig und blutig beschrieben. Die Freunde befinden sich in einem Haus mit blutigen Wänden und unheimlichen Puppen, die sich plötzlich bewegen. Ich würde mein Kind niemals in diesem Alter so ein Spiel spielen lassen. Aber hier spreche ich auch unter dem Aspekt, dass ich eine Mutter bin. Kinder werden das vielleicht nicht so schlimm finden.

Ich bedanke mich bei der Autorin für das Rezensionsexemplar.

 

Fazit

Ein spannendes Buch für mutige Kinder.

 

Ich gebe dem Buch vier Sterne.

4 Sterne

eure

Name

Werbeanzeigen