Allgemein · Rezensionen

Rezension: Silber 3: Das dritte Buch der Träume von Kerstin Gier

Buch

Titel: Silber: Das dritte Buch der Träume
Band: 3
Autorin: Kerstin Gier
Verlag: S. Fischer Verlag
Erstveröffentlichung: 8. Oktober 2015
Seitenzahl: 464 Seiten

 

Anfang

„Lassen Sie uns über ihren Dämon reden. Haben Sie in dieser Woche seine Stimme gehört?“ Er lehnte sich zurück, faltete die Hände vor seinem Bauch und sah sie abwartend an.

 

Inhalt

Das große Finale der Bestseller-Trilogie: »Silber – Das dritte Buch der Träume«

Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut.
Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden …

Quelle: S. Fischer Verlag

 

Meine Meinung

Wow! Nachdem mir der zweite Teil ja nicht so gefallen hat, konnte mich der dritte Teil wieder voll und ganz überzeugen.

Liv und ihre Freunde müssen nun ernsthaft um ihr Leben fürchten und sich ihren Widersachern stellen. Besonders schön finde ich diesmal die Entwicklung von Liv und Mia. Beide wurden erwachsener und handeln nicht mehr so impulsiv, sondern denken vorher nach.

Mein Lieblingscharakter ist eindeutig Mia. Sie ist ein taffes, mutiges und witziges Mädchen, welches immer wieder mit frechen und doch klugen Kommentaren kontert. Auch ihre Detektivarbeit finde ich großartig und recht erfrischend. Ich mag sie sehr und hätte sie gerne als Protagonistin.

Die Handlung ist wieder einmal sehr spannend und interessant. Auch nimmt die Geschichte schnell an Fahrt auf und bleibt bis zum Schluss spannend. Schon finde ich, dass wirklich alle Fragen beantwortet werden, bis auf eine: Was hat es mit den Türen auf sich? Tja, das würde ich auch jetzt noch gerne wissen. Entweder wusste die Autorin keine plausible Erklärung oder sie möchte es ihren Lesern nicht verraten. Vielleicht kommt ja irgendwann eine Fortsetzung der Geschichte mit der Auflösung dazu? Mit Mia als Protagonistin und wie sie das Geheimnis der Traumtüren lüftet. Wäre doch toll 🙂

 

Fazit

Die Reihe kann ich wirklich empfehlen und finde sie sehr spannend.

 

Ich gebe dem Buch fünf Sterne.

5 Sterne

eure

Name

 

 

 

 

Ein Kommentar zu „Rezension: Silber 3: Das dritte Buch der Träume von Kerstin Gier

Kommentare sind geschlossen.