Allgemein · Rezensionen

Rezension: Flanders Fluch von Alexandra Schmidt

Buch

Titel: Flanders Fluch
Autor: Alexandra Schmidt
Verlag: Books on Demand
Ersterscheinung: 19. November 2018
Seitenzahl: 288 Seiten

 

Anfang

Die Dämmerung brach hier unten immer früher herein als oben im Dorf. Wenn dort noch die Abendsonne den Turm der St. Michaelis im Feuer erstrahlen ließ, musste man in der Senke bereits die Kerzen anzünden. Oder man knipste eine Lampe an.

 

Inhalt

»Bis dass der Tod uns scheidet … Und er wird, Hinnerk Veigerl! Er wird!«

Ein heimatloser Absolvent auf der Suche nach seinen Wurzeln. Ein todkranker Soldat, der ein entsetzliches Geheimnis hütet. Und das Schicksal zweier Schwestern, so grauenvoll, dass es ein ganzes Dorf verflucht …
Matthias ist losgezogen, um das Rätsel seiner Herkunft zu lösen – doch es gibt Geheimnisse, die ins Verborgene gehören …
So begegnet er zwei sehr unterschiedlichen Menschen, die auf eine ganz grausame Weise aneinander gebunden sind. Durch ein Band, das nur der Tod trennen wird …

Quelle: Klappentext – Rückseite des Buches

 

Meine Meinung

Das Cover gefällt mir so gut und passt einfach hervorragend zum Inhalt des Buches. Der Schreibstil lässt sich flüssig lesen, sodass ich sofort in der Geschichte gefangen war.

Ein allwissender Erzähler erläutert die Gegebenheiten und man begleitet Matthias, der in seine alte Heimat zurück kehrt, und auf der Suche nach seiner Herkunft ist.

Besonders schön finde ich die Grundstimmung, die über der ganzen Geschichte hängt. Die Autorin beschreibt die düstere und verklemmte Stimmung von Anfang an einfach hervorragend. Die bedrückende Stille, die unausgesprochenen Worte zwischen den Menschen. All das bekommt der Leser zu verstehen, obwohl oft gar nicht so viel gesagt wird. In vielen Situationen erfährt man vor allem das WARUM. Auch die Geschehnisse in der Vergangenheit und was sich alles zugetragen hat finde ich sehr interessant und spannend. Einige Szenen haben es in sich und ich musste eine Pause machen. Die Autorin beschreibt die Ereignisse so gut, dass es sich tatsächlich so zugetragen haben könnte.

Die Charaktere wurden wundervoll beschrieben, jeder hat seine Tiefen. Auch Schwächen und Stärken wurden herausgearbeitet, sodass man die Personen wirklich kennen lernt.

Ich bedanke mich bei der Autorin für das Rezensionsexemplar.

 

Fazit

Eine spannende Geschichte mit interessanten Charakteren. Gemeinsam mit Matthias erfährt man, was in der Vergangenheit geschehen ist.

 

Ich gebe dem Buch fünf Sterne.

5 Sterne

eure

Name

Werbeanzeigen