Allgemein · Rezensionen

Rezension: Durch Magie erwacht von Christina M. Fischer

Buch

Titel: Durch Magie erwacht
Band: 1
Autor: Christina M. Fischer
Verlag: Dark Diamonds
Ersterscheinung: 31. Mai 2018
Seitenzahl: 332 Seiten

 

Anfang

Eine Hexe zu sein war für mich nicht immer von Vorteil. Ich empfand es nicht als besonders prickelnd, dass meine Schultüte an meinem ersten Schultag in Flammen aufging, und verfiel auch nicht in Jubelschreie, als mein schwarzes Haar sich wie von selbst rot färbte, und das bei meinem ersten Date mit Henry Homs,….

 

Inhalt

**Wie der Phönix aus der Asche…**

Die 23-jährige Magiestudentin Mel hat es bis jetzt erfolgreich vermieden, den für sie zuständigen Hexenmeister aufzusuchen. Denn Ash Bradak gilt als unnachgiebig und unnahbar. Nun aber muss sie ihm beichten, dass sich das Drachenei, das sie für ihre Prüfung pflegen sollte, in Flammen aufgelöst hat. Der rothaarige Hexenmeister mit den Augen einer Raubkatze scheint wenig begeistert, als er erfährt, dass stattdessen eine Phönixkönigin aus der Asche auferstanden ist und in der Stadt ihre Spuren hinterlässt. Notgedrungen begeben sich Mel und Ash schließlich zusammen auf die Suche nach dem Feuerwesen. Dabei lernt Mel ganz andere Seiten des Hexenmeisters kennen und kann sich seiner gefährlichen Anziehungskraft bald nur schwer entziehen…

Quelle: Dark Diamonds Verlag und Amazon

 

Meine Meinung

Das Cover ist zwar eher schlicht gehalten, gefällt mir aber sehr gut.

Diese fabelhafte Geschichte hat mich ab der ersten Seite an gefesselt und ich flog nur so durch die Seiten. Die 23-jährige Mel ist eine taffe, mutige und freundliche junge Frau, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Sie ist selbstbewusst, steht für ihre Fehler und Meinung ein und wirkt auch sonst immer erwachsen und vernünftig.

Auch die anderen Charaktere wie Ash, Perran, Arran und alle anderen wurden toll und einzigartig dargestellt. Jeder hat seine Stärken und Schwächen und ich konnte mir jeden gut vorstellen.

Durch den bildhaften Schreibstil wirkte alles sehr lebendig.

Lediglich eine von Mel’s Aufgaben finde ich etwas zu schnell und einfach gelöst. Der Rest ist spannend, actionreich und faszinierend beschrieben.

Besonders schön finde ich das Setting. Es könnte in der Zukunft spielen. Die Menschen wissen von der Existenz der Magie und kennen Hexen, magische Wesen, Elfen und die Welt hinter dem Portal.

Ich bedanke mich bei der Autorin für das Rezensionsexemplar.

 

Fazit

Eine fantastische und spannende Geschichte, welche mich sehr gut unterhalten hat. Ich bin schon gespannt, wie es weiter geht.

 

Ich gebe dem Buch fünf Sterne.

5 Sterne

eure

Name

 

 

Werbeanzeigen