Allgemein · Rezensionen

Rezension: Fabula Magicae 1: Der Ruf der Bücherwelt von Aurelia L. Night

Buch

Titel: Fabula Magicae: Der Ruf der Bücherwelt
Band: 1
Autor: Aurelia L. Night
Verlag: Carlsen Verlag Impress
Ersterscheinung: 3. Jänner 2019
Seitenzahl: 336 Seiten

 

Anfang

Die Zeit zog sich dahin wie Honig. Sie tanzte auf dem Ball mit dem König, wie sie es tun musste, und versuchte sich an netten Gesprächen mit den Gästen, wie es ebenfalls zu ihrer Gewohnheit geworden war. Aber sie wollte fliehen.

 

Inhalt

**Lass dich in eine magische Bücherwelt entführen**
Für die 16-jährige Mia bricht eine Welt zusammen, als ihr geliebter Großvater plötzlich verstirbt. Doch als ihr sein Vermächtnis überreicht wird, ist sie sofort fasziniert: ein scheinbar uraltes Buch, von dem ein unwiderstehlicher Sog ausgeht, dem sie sich nicht entziehen kann. Als Mia es aufschlägt, geschieht das Unvorstellbare. Sie landet mitten in einer unbekannten Welt voller Magie. Umgeben von Nymphen, Nixen und Elfen, die ihr nach dem Leben trachten, beginnt für die junge Frau ein Kampf ums Überleben. Einziger Lichtblick ist der geheimnisvolle Jäger Liam, der ihr zur Seite steht und sie endlich wieder zum Lachen bringt…

Quelle: Carlsen Verlag Impress 

 

Meine Meinung

Durch dieses wunderschöne, magische Cover wurde ich auf das Buch aufmerksam. Nachdem ich die Geschichte Wolfsmal der Autorin schon begeistert verschlungen habe, wollte ich nun auch dieses interessante Buch lesen. Nun kann ich sagen, dass sich die Autorin mit diesem Werk mehr als übertroffen hat. Der Schreibstil ist flüssig und lädt zum Träumen ein. Durch die lebendigen und bildhaften Beschreibungen sowohl der Charaktere als auch der Schauplätze konnte ich alles direkt vor mir sehen und mitfiebern.

Der Prolog hat es in sich und ich war sofort in der Geschichte gefangen. Die Geschichte rund um Mia beginnt richtig traurig und emotional, doch so verstand ich sofort, welch enge Bindung zwischen ihr und ihrem Großvater bestand. Ich konnte mich von Anfang an in sie hineinversetzen und mochte sie mit ihrer sympathischen Art mit jeder Seite mehr. Auch die anderen Charaktere werden wundervoll und mit Tiefgang beschrieben.

Besondern schön finde ich auch, wie Mia mit sich hadert. Einerseits möchte sie unbedingt zurück in ihre Welt und ihren Großvater retten, andererseits hat sie sich in diese magische und aufregende Welt verliebt und möchte bei ihren neuen Freunden bleiben.

Ich bedanke mich bei der Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

 

Fazit

Ein absolutes Highlight für Fantasyfans, welches ich nur empfehlen kann. Auf die Fortsetzung bin ich schon mehr als gespannt und beginne auch gleich mit den 2. Band.

 

Ich gebe dem Buch fünf Sterne.

5 Sterne

eure

Name

 

 

Werbeanzeigen