Allgemein · Rezensionen

Rezension: Hit Delete von Nina Hirschlehner

Buch

Titel: Hit Delete
Autor: Nina Hirschlehner
Verlag: Selfpublishing
Ersterscheinung: 21. Juli 2019
Seitenzahl: 342 Seiten

 

Anfang

Mit geschlossenen Augen atmete ich tief durch. Der Geruch von Sommer stieg mir in die Nase. Frisch gemähtes Gras, der Duft von Rosen. Und Matts Parfum.

 

Inhalt

Chloe hat ein Geheimnis. Eines, das sie vor der ganzen Welt bewahren muss, weil sie es ihrer Großmutter vor deren Tod versprochen hat. Es zerreißt Chloe innerlich, mit niemandem darüber sprechen zu können – nicht einmal mit ihrer besten Freundin.

Erst als sie auf Trace stößt, wird Chloe klar, dass sie gar nicht die Einzige ist, die von Dämonen heimgesucht wird. Von Erinnerungen, die einfach alles zu zerstören scheinen. Sie macht es sich zur Aufgabe, herauszufinden, was sich hinter ihm verbirgt. Aber genau wie Chloe bleibt Trace stur.

Wer wird das Geheimnis des anderen zuerst lüften?

Quelle: Amazon

 

Meine Meinung

Das Cover ist einfach typisch Nina, ein wahrer Traum. Ich liebe ihre Cover, denn jedes einzelne ist ein wahres Schmuckstück. Wer es noch nicht weiß, Nina gestaltet ihre Cover selbst!

Nina ist eine wundervolle und liebenswerte Frau, welche mit Hingabe und viel Liebe ihre Geschichten verfasst. Und genau das merkt man auch in jeder einzelnen Story. In jedem Buch steckt so viel Herzblut. Bis jetzt habe ich jede ihrer Geschichten verschlungen und war regelrecht begeistert. Auch diesmal schaffte sie es, mich voll und ganz zu verzaubern.

Hit Delete ist eine fabelhafte und wirklich bezaubernde Geschichte über die Geheimnisse zweier Jugendlicher. Von der ersten Seite an fesselte mich die Story und ließ mich bis zum Schluss nicht mehr los. Aber Achtung: Es muss nicht immer alles mit einem Happy End ausgehen.

Durch den lebendigen Schreibstil und die fantastischen Beschreibungen schaffte Nina es auch diesmal ihren Charakteren Leben einzuhauchen. Chloe und Trace wurden in meinem Kopf lebendig und ich musste beide einfach in mein Herz schließen. Aber auch die Nebencharaktere wie Chloes Eltern, ihre beste Freundin oder Trace Grandpa wurden wundervoll beschrieben.

Selten habe ich ein so rundum gelungenes Buch gelesen, welche wirklich das Zeug zu einem Bestseller hat. Vor allem die Themen Depression, Drogen, Geheimnisse und deren Folgen wurden grandios umgesetzt und man kann dieses Buch als Warnung sehen.

Ich bedanke mich bei Nina für das Rezensionsexemplar.

 

Fazit

Ein absolutes Jahres Highlight, welches ich wirklich jedem empfehlen kann. Nina versteht es einfach ihren Geschichten Leben einzuhauchen und mit Worten Bilder entstehen zu lassen.

 

Ich gebe dem Buch fünf Sterne.

5 Sterne

eure

Name

 

 

Werbeanzeigen