Allgemein · Rezensionen

Rezension: Cat & Cole 2: Ein grausames Spiel von Emily Suvada

Buch

Titel: Cat & Cole: Ein grausames Spiel
Band: 2
Autor: Emily Sudava
Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Ersterscheinung: 11. April 2019
Seitenzahl: 464 Seiten

 

Anfang

Es ist Mitternacht, aber das letzte Licht des Sonnenuntergangs wird gerade erst von der Dunkelheit verschlungen, der Tag verlängert durch die nördlichen Breiten, in denen wir uns aufhalten, und die Neigung der Erdachse. Millionen Wandertauben fliegen über mich hinweg. Ihr Federkleid leuchtet schwach, wie ein Schwarm Glühwürmchen.

 

Inhalt

Die Seuche ist vorüber, aber der Kampf hat gerade erst begonnen!

Cat ist erschöpft, verwundet und schockiert über die grausame Entdeckung über ihren Vater. Sein Plan: die komplette Menschheit nach seinen Wünschen umzuprogrammieren. Cat und Cole müssen ihn aufhalten und dafür eine Allianz mit dem Feind eingehen. Aber überall warten Lügen und Betrug. Cat muss alles und jeden, dem sie vertraut, infrage stellen. Und während ihr Vater immer zwei Schritte voraus ist, stellen sich Cats Geheimnisse, versteckt in ihrem eigenen Kopf, als größte Bedrohung heraus…

Quelle: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

 

Meine Meinung

Das Cover passt hervorragend zum ersten Teil und ich finde die Farben toll. Nahtlos geht es mit der Geschichte weiter und ich war sofort wieder gefangen. Der Spannungsbogen wird die ganze Zeit aufrecht gehalten und die Charaktere stolpern von einer aufregenden Szene in die nächste. Viele Verschnaufpausen gönnt die Autorin ihren Charakteren nicht. Aber genau das macht die Geschichte auch so fesselnd und spannend.

Leider kommt die Beziehung zwischen Cat und Cole in diesem Buch etwas zu kurz. Nachdem sie nun endlich zueinander gefunden haben und nun auch endlich wissen, wer Cat wirklich ist, hoffte ich, dass sich ihre Beziehung in der Fortsetzung festigt und vertieft. Doch leider gab es meiner Meinung nach zu wenig Szenen mit beiden gemeinsam. Das Ende hat mich dann doch sehr überrascht.

Im ersten Teil kämpfte ich mich manchmal durch diese ganzen wissenschaftlichen und technischen Begriffe und Erklärungen. Da fand ich es noch spannend und interessant. Aber leider kam es auch in diesem Teil wieder zu vielen solcher Szenen. Da muss man sich richtig konzentrieren und aufmerksam lesen, um dem Ganzen auch wirklich folgen zu können.

Ich bedanke mich bei Netgalley.de und dem Verlag für das Rezensionsexemplar.

 

Fazit

Eine spannende, actionreiche und wirklich tolle Fortsetzung. Nur hätte ich mir mehr Zwischenmenschliches, vor allem zwischen Cat und Cole, erhofft.

 

Ich gebe dem Buch vier Sterne.

4 Sterne

eure

Name

 

 

 

Ein Kommentar zu „Rezension: Cat & Cole 2: Ein grausames Spiel von Emily Suvada

Kommentare sind geschlossen.