Allgemein · Rezensionen

Rezension: Liebe, Eis und Himbeerstreusel (Sweet Romance-Reihe 2) von Nadin Maari

Buch

Titel: Liebe, Eis und Himbeerstreusel (Sweet Romance-Reihe 2)
Autor: Nadin Maari
Verlag: dp DIGITAL PUBLISHERS
Ersterscheinung: 1. Juli 2019
Seitenzahl: 346 Seiten

 

Anfang

Fruchtige Säure umgarnt süßes Rahmeis, durchzieht das cremige Weiß mit saftigem Grün, umarmt uns in einem Rausch vollen, süßen Glücks.

 

Inhalt

Himmlisches Vanilleeis, süße Waffeln und eine Notlüge mit ungeahnten Folgen…
Frühlingsleichte Feel-Good-Romance zum Verlieben

Sunny kreiert aus feinster Vanille und bester Sahne nicht nur himmlisches Eis, sondern denkt sich passend zu jeder Eissorte bunte Geschichten aus. Und Sunnys Fantasie macht auch vor ihr selbst keinen Halt: Zufällig trifft sie ihren Exfreund Leo mit seiner neuen Freundin und erklärt kurzerhand Tom, dem der Fahrradladen neben Sunnys Eisdiele gehört, zu ihrem Verlobten. Als Sunny dann auch noch von ihrem Leo dessen Freundin als Hochzeitsplanerin geschenkt bekommt, ist das Chaos perfekt! Unversehens radelt Tom an Sunnys Seite den Weg entlang zum Standesamt. So sorgt eine winzige, klitzekleine, spontane Notlüge für Verwicklungen, die sich kaum mehr bei einem Eisbecher auslöffeln lassen…

Meine Meinung

Wenn man schon beim Lesen des Buches Heißhunger auf Eis bekommt, dürfte die Autorin etwas richtig gemacht haben. Das Buch strotzt nur so vor Farben, fruchtigem Eis und jeder Menge Gefühle. Der bildhafte und ausgeschmückten Schreibstil fesselte mich ab der ersten Seite und hielt mich bis zum Schluss gefangen.

Als ich den Klappentext las, dachte ich, dass es sich dabei um eine süße, leicht Sommerlektüre handelt. Doch das ist nicht ganz richtig.  Hinter diesem fröhlichen und leckeren Buchtitel steckt viel mehr! Verwirrung, Chaos und Notlügen sind nur das kleinere Übel. Sunny verwickelt sich mit ihren Notlügen und ihrer regen Fantasie in allen Bereichen ihres Lebens. Witzig fand ich dabei nicht nur die Nicht-Hochzeit, welche sich durch das komplette Buch zieht sondern auch ihre sture Art, um ihre Mutter und deren Zwillingsschwester zum Reden zu bringen. Die beiden sind zwar sonst ein Herz und eine Seele, haben sich aber gestritten, wobei niemand weiß warum, und sprechen seitdem kein Wort mehr miteinander. Es geht sogar so weit, dass sie den Raum fluchtartig verlassen, sobald die jeweils andere herein kommt. Natürlich hat sich Sunny genau dieses Problem zur Aufgabe gemacht und möchte den Streit unbedingt schlichten. Doch auch hierbei setzt sie ihrer Fantasie keine Grenzen.

Sunny ist einfach toll! Ich habe sie mit ihrer freundlichen, offenen und chaotischen Art und ihrer regen Fantasie sofort ins Herz geschlossen. Auch die anderen Charaktere wie Tom, Alma, Julia, Leo usw. wurden hervorragend beschrieben und in die Geschichte eingebaut. Jeder einzelne von ihnen ist ein wichtiger Teil der Story.

Ich bedanke mich beim Verlag und der Autorin für das Rezensionsexemplar.

 

Fazit

Beim Lesen bildeten sich in meinem Körper richtige Glückshormone. Es ist eine richtige Gool-Feeling-Romance, denn ich fühlte mich beim und auch nach dem Lesen einfach nur super gut gelaunt.

Diese wundervolle, humorvolle und fantastische Geschichte hat mir unheimlich viel Spaß und Freude bereitet. Ich liebe solche lockeren und harmonischen Geschichten und kann sie nur wärmstens empfehlen.

 

Ich gebe dem Buch fünf Sterne.

5 Sterne

eure

Name

 

Ein Kommentar zu „Rezension: Liebe, Eis und Himbeerstreusel (Sweet Romance-Reihe 2) von Nadin Maari

Kommentare sind geschlossen.