Allgemein · Rezensionen

Rezension: Mäc Mief und die ungeheuerliche Nessie von Carola Becker

Buch

Titel: Mäc Mief und die ungeheuerliche Nessie
Band: 3
Autor: Carola Becker
Illustratorin: Ina Krabbe
Verlag: Südpol Verlag GmbH
Ersterscheinung: 28. Februar 2019
Seitenzahl: 92 Seiten
Leseniveau: 7-9 Jahre

 

Anfang

Mäc Mief steht auf seiner Lieblingswiese und zählt die Stunden, bis Finn nach Hause kommt. Es juckt nämlich so komisch in seiner Wolle! Hinten auf dem Rücken und da kommt er einfach nicht dran. Egal wie er seine Beine schwingt oder seinen Kopf dreht.

 

Inhalt

Zelten am Loch Ness?! Das ist ja ungeheuerlich!
Mäc Mief ist entsetzt: Sein Lieblingsmensch Finn will zum Loch Ness, um dort zu zelten und zu angeln. Dabei weiß doch jedes Kind, dass in dem See ein riesiges Ungeheuer lebt! Dem kommt Finn sicher gerade recht als leckerer Happen für zwischendurch. Für Mäc Mief steht fest, er muss Finn beschützen! Und dafür nimmt er es mit allem und jedem auf – sogar mit der echten Nessie …

Quelle: Südpol Verlag GmbH

 

Meine Meinung

Das Cover im Schottenstil mit Nessi und den Tieren finde ich so süß und ansprechend. Mein Sohn sah das Buch und wir mussten es natürlich sofort lesen.

Der Einstieg ist toll und wir waren sofort in der Geschichte. Das Personenregister am Anfang finden wir spitze, vor allem, da wir die anderen Bände nicht kennen. Dies wollen wir aber unbedingt nachholen, weil uns dieses Buch so gut gefällt.

Die Tiere sind witzig, sympathisch und liebenswert, sodass wir sie sofort ins Herz schlossen. Die Sicht der Tiere auf die Menschen ist total süß und wirklich interessant. Vor allem das Wort Lieblingsmensch finde ich zuckersüß.

Die Geschichte wird richtig spannend. Aber diese aufregenden und teils sehr gefährlichen Situation werden immer sofort aufgelöst, sodass Kinder nie Angst haben.

Mäc Miefs Gedanken finden wir richtig lustig und süß. Besonders schön finde ich, dass Wörter wie Hering sofort kindgerecht erklärt werden und diese sogar in die Geschichte hineingeflochten werden.

Die dunkel gestalteten Seiten (hier spielt die Geschichte in der Nacht) finden wir spitze und sie passen zur Stimmung.

Mäc Mief Seite

Ich bedanke mich beim Autor und dem Verlag für das Rezensionsexemplar, mit dem ich bei der Leserunde auf Lovelybooks.de mitmachen durfte.

 

Fazit

Eine wundervolle und schöne Geschichte über Freundschaft gepaart mit einem spannenden Abenteuer. Mäc Mief ist ein richtig fantastischer Charakter, den man nur ins Herz schließen kann. Aber auch die anderen Tiere sind zuckersüß und unglaublich niedlich.

 

Ich gebe dem Buch fünf Sterne.

5 Sterne

eure

Name