Allgemein · Rezensionen

Rezension: Lovely Curse – Erbin der Finsternis von Kira Licht

Buch

Titel: Lovely Curse – Erbin der Finsternis
Band: 1
Autorin: Kira Licht
Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
Ersterscheinung: 18. September 2019
Seitenzahl: 480 Seiten

 

Anfang

Es war nicht die Trauer, die Wut oder die Verzweiflung, die mich verrückt machen würden. Es war die Stille. Dieses unerträgliche Fehlen vertrauter Alltagsgeräusche: das Hupen der Taxen, die Sirenen der Polizei, das Rattern der Müllcontainer und die Musik aus den Cafés.

 

Inhalt

Es ist dein Erbe, der Welt das Ende zu bringen.
Es ist dein Schicksal, genau dies zu verhindern.

Arias Welt bricht zusammen, als ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben kommen und sie zu ihrer Tante in die texanische Provinz ziehen muss. Die neuen Mitschüler an der Highschool lassen die rebellische Aria auflaufen. Doch der charmante Simon scheint ein Auge auf sie geworfen zu haben und der tägliche Schlagabtausch mit Bad Boy Dean wird zur willkommenen Abwechslung – bis Aria eines Morgens mit weißblonden Haaren aufwacht. Und sie ist nicht die einzige, die sich über Nacht verändert. Denn eine uralte Prophezeiung entfaltet ihre Wirkung: Das Ende der Welt naht und Aria ist die erste von vier Todesboten.

Quelle: Ravensburger Verlag GmbH

 

Meine Meinung

Dieses Buch ist einfach fantastisch! Ich habe es nicht gelesen, ich habe es verschlungen! Von Anfang an fesselten mich dieser grandiose Schreibstil und ich flog nur so durch die Seiten.

Durch dieses einzigartige Cover erhält man schon einen guten Eindruck von der Geschichte und ich finde vor allem diese Farben traumhaft schön.

Aria ist eine tolle Protagonistin, die sich auch anderen entgegen stellt. Ich finde es toll, wie sie sich Noemi gegenüber verhält. Obwohl ihre neuen Mitschüler so gemein zu ihr sind und die richtig mobben, bleibt sie stark und lässt sich nicht unterkriegen.

Auch an überraschenden Wendungen fehlt es der Geschichte nicht. Mit einigen Ereignissen hatte ich nicht gerechnet und so konnte mich die Story voll und ganz überzeugen.

Besonders schön finde ich Arias Hobbies – die Welt der Düfte und Kerzengießen. Beides wurde so detailliert und anschaulich beschrieben, sodass ich mir alles bildlich vorstellen konnte.

Ebenso detailliert wurden die Charaktere dargestellt. Sowohl die starke Aria als auch den immer freundlichen Sunnyboy Simon, den geheimnisvollen Bad Boy Dean und die arrogante Noemi lernt man gut kennen.

Das Ende hat es nochmal wirklich in sich und man erhält plötzlich so viele neue Informationen, die alles erst so richtig auf den Kopf stellen. Und plötzlich ist das Buch zu ende. Abrupt und ohne weitere Erklärungen. Fassungslos musste ich feststellen, dass es das war und ich nun auf die Fortsetzung warten muss. Zum Glück erscheint sie schon bald.

Ich bedanke mich beim Verlag für das Rezensionsexemplar, mit dem ich bei der Leserunde auf Lovelybooks.de mitmachen durfte.

 

Fazit

Diese fantastische und spannende Geschichte kann ich nur empfehlen. Ich bin froh, dass die Fortsetzung bald erscheint, denn ich kann es nicht erwarten zu lesen, wie es weiter geht.

 

Ich gebe dem Buch fünf Sterne.

5 Sterne

eure

Name