Allgemein · Rezensionen

Rezension: Tokessah – Zwischen Himmel und Erde von Hannah Sternjakob

Buch

Titel: Tokessah – Zwischen Himmel und Erde
Autor: Hannah Sternjakob
Verlag: Tagträumer Verlag
Ersterscheinung: 2. Dezember 2019
Seitenzahl: 342 Seiten

 

Anfang

Götter sind älter als die Sonne und der Mond. Sie sind sogar noch älter als die Zeit. Sie konstruierten die Erde, erschufen das Leben und schenkten uns eine Seele. Von all ihren Schöpfungen lieben die Götter die Menschen am meisten. Sie lieben sie sogar so sehr, dass sie unzählige Kinder mit ihnen zeugen.

 

Inhalt

Die Liebe, mein Spatz, ist das schönste aller Gefühle, aber auch das schmerzhafteste …
Die Halbgöttin Tokessah lebt wohlbehütet mit ihrer Mutter, der Schicksalsgöttin Tyche, auf der Akropolis des Himmelreichs.
Wie alle Halbgötter strebt auch sie nach dem göttlichen Siegel, das ihr erlaubt, zwischen Himmel und Erde zu reisen. Um sich der Prüfung zu stellen, die sie von Tyche auferlegt bekommen hat, reist Tokessah auf die Erde.
Kaum angekommen, wird ihr irdisches Leben durch eine schicksalhafte Begegnung auf den Kopf gestellt. Tokessah stürzt in das Abenteuer ihres Lebens.
Wird sie die Prüfung bestehen und sich den Göttern gegenüber als würdig erweisen, oder schlummert in ihr vielleicht doch zu viel Mensch?

Quelle: Tagträumer Verlag

 

Meine Meinung

Das Cover ist ein wahrer Hingucker und passt einfach hervorragend zur Geschichte.
Die Geschichte ist fantastisch und wirklich interessant. Durch den lebendigen und bildhaften Schreibstil konnte ich gut in die Geschichte eintauchen und mich regelrecht verzaubern lassen.

Tokessha ist eine tolle Frau/Halbgöttin, die es mit ihrer freundlichen und mutigen Art sofort in mein Herz schaffte. Aber fast noch lieber habe ich Emi mit ihrer offenen, chaotischen und stürmischen Art. Die zwei geben einfach ein tolles Team ab.
Die Grundidee finde ich richtig spannend und wurde von der Autorin auch sehr gut umgesetzt.

Das Ende hat mich total überrascht, denn vor allem zwei Wendungen/Ereignisse habe ich nicht erwartet.

 

Fazit

Mit viel Liebe, Witz und jeder Menge Überraschungen konnte mich Hannah mit ihrem Buch voll und ganz überzeugen.

 

Ich gebe dem Buch fünf Sterne.

5 Sterne

eure

Name