Allgemein · Rezensionen

Rezension: Räuberherz von Julianna Grohe

Buch

Titel: Räuberherz
Autorin: Julianna Grohe
Verlag: Drachenmondverlag
Ersterscheinung: 8. Juli 2017
Seitenzahl: 400 Seiten

Anfang

Das Mädchen, das er ausgewählt hatte, stapfte in der Dämmerung mit gesenktem Kopf die Straße entlang, die Kapuze der schwarzen Jacke tief ins Gesicht gezogen.
Endlich. Er wusste, sie war perfekt für seinen Plan: nichtssagend, ordentlich, zuverlässig, hartnäckig, leidensfähig und vor allem… allein.

Inhalt

Als wäre sie in eine schräge Version von „Die Schöne und das Biest“ geraten, findet sich Ella in der Villa eines reichen Mannes wieder. Statt jedoch mit tollen Kleidern und Schmuck verwöhnt zu werden, soll sie putzen, während ihr Entführer eine Traumfrau nach der anderen mit nach Hause bringt.
Welches Geheimnis verbirgt er? Weshalb sind manchmal Stimmen im Haus zu hören, obwohl niemand in der Nähe ist? Und warum gibt es diese seltsamen elektrischen Schläge, wenn sie aus Versehen seine Haut berührt?
Ella ahnt, dass seine Hartherzigkeit nichts als Fassade ist … doch was wird sie dahinter finden?
Vielleicht etwas viel Gefährlicheres?

„Verdammt! Kochen, putzen, waschen, bügeln – und das alles für diesen super-arroganten Schönling?
Ein Traum. Genau so hab ich mir den Rest meines Lebens vorgestellt …“

Quelle: Drachenmond Verlag

Meine Meinung

Das Cover ist ein wahrer Hingucker und hat mich sofort angesprochen. Durch den lebendigen und bildhaften Schreibstil konnte ich gut in die Geschichte eintauchen und mich regelrecht verzaubern lassen.

Die Protagonistin Ella war mir von Anfang an sympathisch und sie tat mir so leid. Sowohl anfangs, als sie obdachlos war und von ihren Mitschülern gemobbt wurde, als auch nach der Einführung von Crys. Die witzigen Dialoge zwischen Ella und Crys fand ich toll und unterhaltsam und ließen die beiden real wirken. Die Autorin hat jeder Person einen einzigartigen Charakter mit den unterschiedlichsten Eigenschaften gegeben, sodass ich die verschiedensten Persönlichkeiten kennen lernen konnte. Durch die überraschenden Wendungen wurde die Geschichte nie langweilig und auch die Entwicklung der Gefühle wurde so gut beschrieben, sodass ich sie regelrecht nachvollziehen konnte.

Die Gestaltung der Kapitelanfänge finde ich wunderschön und verspielt. Sie passen hervorragend zur Geschichte. Durch den lebendigen Schreibstil konnte ich mir alles sehr gut vorstellen und ich konnte schnell und einfach in die Geschehnisse eintauchen.

Fazit

Dieses Buch ist eines meiner Highlights und ich bin froh, dass ich es endlich von meinem SUB befreit habe. Alleine die Grundidee finde ich großartig. In Kombination mit den fantastischen Charakteren und dem lebendigen Schreibstil kann ich es nur empfehlen.

Ich gebe dem Buch fünf Sterne.

eure

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s